Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Chronik 2013

Auch in diesem Jahr waren wir als "Pfingstochsen" unterwegs.
Dazu wurde tags zuvor der Krinaer Forst unsicher gemacht: 630 Bäume haben wir geschlagen. Viele Papas haben mit Hilfe diverser Geräte und eigener Muskelkraft tatkräftig mit angepackt. Am Samstagmorgen startete dann - im Ort eigentlich unüberhörbar - unser Zug. Zwar unter schlechten Wetterbedingungen aber mit Erfolg. Später ließ auch der Regen nach und wir alle hatten viel Spaß und am nächsten Tag mächtigen Muskelkater. Auf Grund des Hochwassers fiel das Heimatfest in Pouch aus.

 

Am 02.10.2013 organisierten wir gemeinsam mit der Schule das Fest des Singens . Die Schüler der Grundschule Pouch und die Vorschulkinder der Kita trugen im Rahmen eines bunten Programms ihre vorbereiteten Lieder auf dem Schulhof der Grundschule vor. Für die Kinder stellten wir Getränke zur Verfügung, die Gäste erhielten durch uns Kaffe. Höhepunkt des Festes war das Puppenspiel „Die Tränen der Meerjungfrau“ des Figurentheaters Märchenteppich, welche durch uns finanziert wurde. Die Aufführung erfolgte im Gemeindesaal und wurde von den Kindern begeistern aufgenommen. Ebenso sorgten wir an dem Tag für das leibliche Wohl der Kinder.

 

Am 06.12.2012 veranstalteten wir erstmals den Poucher Weihnachtsmarkt. Nachdem die Lehrer der Grundschule auf Grund der hohen Vorbereitungsbedarfs sich nicht mehr in der Lage sahen, den Weihnachtsmarkt alleine vorzubereiten und durchzuführen, entschlossen wir uns, diese Tradition nicht sterben zu lassen und hier einzuspringen.

 

Das war eine große Herausforderung für uns. Um dem gerecht zu werden, verzichteten wir deshalb auf das Einstudieren eines Märchens, was durch die Grundschüler übernommen wurde. Hier unterstützten wir aber beim Bau der Requisiten. Zum Weihnachtsmarkt konnten die Poucher von den Kindern aus Kita und Schule Selbstgebasteltes kaufen. In der Kinder-Vernissage wurden einige der von den Kindern gemalten Bilder und Basteleien gezeigt. Es ist uns gelungen den Weihnachtsmann nach Pouch zu holen, der mit Unterstützung der Poucher Feuerwehr auch noch rechtzeitig eintraf. Dann konnten Fotos mit dem Weihnachtsmann gemacht werden, die durch das Fotografenteam Kleie gefertigt wurden.

 

Die von den Grundschülern und unseren Vereinsmitgliedern gebackenen Plätzchen waren vor dem Fest verpackt worden und konnten zum Weihnachtsmarkt verkauft werden. Daneben wurde für das leibliche Wohl durch uns gesorgt mit gebrannten Mandeln, Bratwürstchen und Glühwein. Unsere Weihnachtswichtelpost wurde auf dem Markt wieder verteilt. Auf Grund unserer guten Arbeit in der Vergangenheit konnten wir zum Weihnachtsmarkt zwei Schecks über 1.000 Euro an Kindergarten sowie Grundschule/Hort übergeben. Schule und Hort habe mit dem Geld einen Ausflug mit allen Kindern gemacht. Der Kindergarten erfüllte sich mit dem Geld den Wunsch eines großen rauschenden Festes im Sommer.

 

Abgerundet wurde das Programm mit den Bergmannsblasorchester Sandersdorf, was für eine besondere weihnachtliche Stimmung sorgte.